Rheologiepreis 2018

 

Entsprechend ihren satzungsmäßigen Zielen schreibt die Deutsche Rheologische Gesellschaft (DRG) zur Förderung der Rheologie in Deutschland einen

RHEOLOGIE-PREIS

für junge Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen aus. Der Preis wird alle zwei Jahre verliehen.

Mit dem Rheologie-Preis 2018 soll eine Dissertation auf dem Gebiet der Rheologie ausgezeichnet werden, die im Zeitraum vom 01.01.2016 bis zum 31.12.2017 abgeschlossen wurde. Maßgebend ist das Datum der Promotionsprüfung. Die Auswahl der Preisträgerin/des Preisträgers erfolgt durch eine unabhängige Jury, die vom Vorstand der DRG berufen wird. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Der Preis ist dotiert mit

EUR 1.500,–

Im Falle des Vorliegens gleichwertiger Arbeiten können zwei Preise, mit jeweils 1.500,– EUR, vergeben werden.

Die DRG fordert junge Rheologen und Rheologinnen, die am 31.12.2017 das 35. Lebensjahr noch nicht vollendet haben und ihre Dissertation in Deutschland oder im Ausland bei Mitgliedern der Deutschen Rheologischen Gesellschaft durchgeführt haben, zur Bewerbung auf.

Die Bewerbungsunterlagen müssen neben der Dissertation den Werdegang des Bewerbers/der Bewerberin und gegebenenfalls eine Publikationsliste enthalten. Alle Unterlagen sind in fünffacher Ausfertigung spätestens bis zum

31. Dezember 2017

bei der Geschäftsstelle der DRG, Unter den Eichen 87, 12205 Berlin, einzureichen.

Die Preisträgerin/der Preisträger wird eingeladen, die Ergebnisse der ausgezeichneten Arbeit in einem Vortrag auf der Rheologentagung 2018 vorzustellen. Ein Reisekostenzuschuss wird zusätzlich gewährt.

Rheologie-Preis 2018